Fitnesstrainer B-Lizenz der BSA-Akademie: Hausarbeit

image_pdfimage_print

4.4.2 Das Abwärmen

Das Abwärmen hat eine wichtige Funktion für unseren Körper, wird leider aber all zu häufig vernachlässigt. Wir sorgen mit dem Abwärmen dafür, dass sich unsere Herz- und Kreislauffunktionen langsam normalisieren. Außerdem sorgen wir dafür, dass unser durch das Krafttraining erhöhte Muskeltonus gesenkt wird. Dies wiederum beschleunigt unsere Regeneration. Speziell für Herrn Müller ist eine gute Regeneration seiner Beinmuskulatur wichtig, da er, um sein Laufziel zu erreichen, noch zusätzliches Ausdauertraining betreiben möchte, das in erster Linie die Beinmuskulatur belastet.

Auch das Abwärmen teilt sich in drei Phasen:

1: Regenerative Herz-/ Kreislaufbelastung

Dadurch, dass wir unseren Kreislauf nur langsam „herunterfahren“ , sorgen wir dafür, dass der Körper Zeit hat, „Abfallstoffe“, die z.B. durch Sauerstoffschuld (z.B. Laktat) entstanden sind, besser abzutransportieren. Eine eventuelle Unterversorgung bestimmter Organe kann nun ausgeglichen werden.

2: Dehnen der beanspruchten Muskulatur

Durch lockeres statisches Dehnen kann der Muskeltonus gesenkt werden. Hier sollte man allerdings nicht übertreiben, dynamisches Dehnen kann den Muskeltonus unnötig erhöhen und zu starkes statisches Dehnen kann einen eventuell entstandenen Muskelkater noch verschlimmern, indem die Risse in den Z-Streifen vergrößert werden. 

3 Passive Regeneration

Hierzu zählen beispielsweise der Saunabesuch oder Regenerationscremes, wie zum Beispiel die bekannte Pferdesalbe. Alles was hier durchblutungsfördernd wirkt, beschleunigt die Regeneration. Vorsicht sollte jedoch bei Massagen geboten sein. Hiervon würde ich Herrn Müller, zumindest direkt nach dem Sport, abraten, da eine intensive Massage eventuelle Mikrotraumata vergrößern kann.

Herr Müller wird also ca. 10 Minuten auf dem Crosstrainer (Der Puls wird etwa dem des Aufwärmens entsprechen) verbringen und danach locker die beanspruchte Muskulatur dehnen. 

(15809)

Other Articles
Nosebreaker
Aktive Regeneration mit dem Foam Roller
Ersetzt die Fitness-App bald den Personal Trainer?
 

Post Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

So alle Tabellen sind gefixt und die Lesbarkeit überarbeitet. Jetzt sollte dieser Artikel wieder eine echte Hilfe für alle angehenden Trainer sein.

hey Maik

in dem Pdf dokument kann ich nichts sehen, was kann ich da machen ?

liebe grüße Adam

    Um welche Stelle geht es genau?

Hallo 🙂 In welcher Zeit wurde diese Hausarbeit denn verfasst, circa? Lieben Dank

    2011

Tolle Vorlage! Leider kann man kein einziges Bild/Tabelle sehen… Nur leere Rahmen und ein Fragezeichen. Gibt es eine Möglichkeit die Tabellen/Bilder anders einzusehen?

    Ich schau mal, ob ich die noch finde, ist ne Ganze Weile her, seit ich die erstellt habe. Wenn ich die finde, stelle ich die Montag spätestens online.