Versichert beim Sport

image_pdfimage_print

Wer kennt das nicht?

Man trifft sich eines Nachmittags mal mit ein paar Freunden zu einer Runde Fußball oder einer anderen Sportlichen Tätigkeit und verletzt sich dabei.

Jeder von uns war mal betroffener oder zu mindestens dabei in solch einer Situation.

Jedoch sind auch Verletzungen im Ausland beim Winterurlaub oder Wanderurlaub nicht unüblich.

Man sollte immer gut abgesichert sein !

Haftpflicht:

Die wohl allen bekannteste Versicherung. Nicht nur Sportler sollten diese besitzen. Auch alle anderen Personen.

Sie kommt für Schäden an anderen oder am Eigentum anderen auf.

Es ist nicht selten das man beim Mountainbike fahren einen Passanten übersieht und mit diesen zusammenstößt.

Wichtig ist es drauf zu achten das die eigene Versicherung Sportunfälle mit beinhaltet !

Unfallversicherung:

Eine Unfallversicherung ist besonders im Winterurlaub nicht zu vergessen .

Stellen sie sich vor sie benötigen nach einem schweren Skiunfall einen Rücktransport. Das kann sehr teuer werden.

Daher ist es besonders wichtig eine Unfallversicherung abzuschließen die ihre ausgeübten Sportarten beinhaltet.

Es ist nicht selten das eine gute Unfallversicherung für Kurkosten oder nötige kosmetische Operationen nach einem Unfall aufkommt.

Berufsunfähigkeitsversicherung:

Bei allem muss man auch mit dem schlimmsten rechnen und das schlimmste bei einem Sportunfall ist wohl, das man seinen Beruf nicht mehr ausüben kann.

In diesem Fall zahlt eine gute Versicherung bis zum 60ten Lebensjahr die Rente. Dadurch kann ein gewisser Lebensstandart gesichert werden.

Jedoch gibt es in diesem Bereich eine große Auswahl was Preise und Leistung angeht.

Auslandskrankenversicherung:

Die wohl wichtigste Versicherung im Auslandsurlaub.

Es kann schnell teuer werden wenn man im Urlaub auf Ärztliche Hilfe angewiesen ist.

Daher schadet es nicht sich mit einer Auslandskrankenversicherung abzusichern !

Risikolebensversicherung:

Wichtig für Freizeitsportler mit Familie.

Es kann immer passieren das auch bei normalen Sportarten wie zum Beispiel Fußball es zu einem plötzlichen Tod kommt ( Herzstillstand).

Daher sollte Man(n) eine Risikolebensversicherung abschließen damit die eigene Familie zu Not abgesichert ist.

Im Falle eines plötzlichen Todes zahlt die Versicherung die Vereinbarte Summe aus.

Beim abschließen solch einer Versicherung sollte man jedoch stets ehrlich sein ! Wer dem Versicherer eine Sportart verschweigt kann damit rechnen das der Versicherungsschutz erlischt!

 

Zum Schluss kann man nur sagen, das ein gutes Versicherungspaket Gold Wert ist !

Man kann auch nur abgesichert den Urlaub wirklich genießen ! 

(61)

Other Articles
In welchem Studio soll ich trainieren? Die Wahl des richtigen Fitnessstudios
Shock Doctor Ultra Kniebandage (875)
Sportsucht - süchtig nach Muskeln, süchtig nach Bewegung

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Tobias GerberGerdadminMichael Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tobias Gerber
Gast

Sehr schöner Beitrag! 🙂 Mittlerweile gibts ja auch schon nen Facebook-Like-Button. Sehr genial. 😉

Gerd
Gast

Im Falle einer Berufsunfähigkeit (auch infolge eines Sportunfalls) zahlt eine gute BU-Versicherung die vereinbarte BU-Rente nicht nur bis zum 60. Lebensjahr, sondern bis zur vertraglich vereinbarten Leistungsdauer bzw. bis zu dem Zeitpunkt, ab dem keine Berufsunfähigkeit mehr besteht (z.B. bei Besserung des Gesundheitszustands). Deshalb sollte man die Leistungsdauer möglichst bis zum 65. oder noch besser bis zum 67. Lebensjahr vereinbaren. Dadurch wird die Versicherung zwar teurer. Wer sich jedoch nur bis zum 60. Lebensjahr absichert, muss unter Umständen 7 Jahre bis zum Erreichen der Altersrente überbrücken. Und in 7 Jahren kommen bei z.B. monatlich 1.000 € BU-Rente immerhin 84.000 €… Weiterlesen »

Michael
Gast

Wirklich Nett! Gefaellt mir sehr! Wo ist denn der Facebook-Like-Button?